Sie sind hier: Startseite » Wildschönau » Winter » Snowboarden

Snowboarden

Snowboarden

Snowboarden
Snowboarden

70 km bestens gepflegte Pisten und 26 Liftanlagen lassen das Herz jedes Wintersportlers höher schlagen. Die Skigebiete Markbachjoch und Schatzberg erfreuen sich großer Beliebtheit.

Von leicht bis schwierig
15 km blaue Pisten, 43 km rote Pisten, 12 km schwarze - für alle Anforderungen und Schwierigkeitsgrade ist etwas dabei.
Die Wildschönau in den Kitzbüheler Alpen ist ein Wintersportgebiet für Genießer.

Für Anfänger ist die Wildschönau besonders gut geeignet: Mit Anfängerskiliften im Tal und passenden Skischulprogrammen wird das Skifahren-Lernen leicht gemacht.

Race'n'Boarder Arena
In der "Race und Boarder Arena" ist eine Racing-Strecke mit permanenter Geschwindigkeitsmessung installiert. Daneben gibt ein eine spezielle Carving-Zone, eine Riesentorlauf-Strecke und eine Slalom-Lane. Die Anlagen sind so selektiv, dass sie selbst von Nationalmannschaften für Trainings genutzt werden. In der "Race und Boarder Arena" gibt es eine durchgehende professionelle Betreuung von Instruktoren und Tutoren und natürlich laufend Aktionsprogramme zum Mitmachen.

Ideal für Vereine und Gruppen!

Die Möglichkeiten
Von Wörgl kommend fallen als Erstes die nordseitigen Hänge von Lanerköpfl und Markbachjoch ins Auge, die bereits seit 1947 erschlossen sind. Eine abenteuerlich anmutende Einsersesselbahn mit Holzstützen stand einst dort, wo heute eine moderne Achterkabinenbahn Skifahrer aufs Markbachjoch befördert. Zwar gibt es auf dem breiten Bergrücken beim Kopfrader- und Mittermoosjochlift auch leichte Abfahrten, doch die bis ins Tal führenden Waldschneisen, speziell die Hochbergabfahrt oder die tiefschwarzen Steilhänge Stöck und Sixtwiese sprechen ausschließlich erfahrene Skifahrer an. Lediglich die beschneibare Märchenwiesenabfahrt führt als einzige rote, also mittelschwere Strecke wieder zurück zur Talstation.
Im Tal befinden sich viele ideale Möglichkeiten für Anfänger und Wiedereinsteiger!

Am Schatzberg, dem zweiten Wildschönauer Skigebiet, geht es dagegen eher gemütlich zu. In dem offenen Gelände fühlen sich vor allem Anfänger und Familien, sowie Snowboarder im Funpark, wohl. Über der Waldgrenze liegen breite und sonnige Schneeautobahnen, abseits davon gibt es die eine oder andere Buckelpiste und Tiefschneeabfahrt. Wer die Rückfahrt ins Tal an einem Stück bewältigen möchte, sollte schon über etwas Kondition verfügen. Die Piste ist mittelschwer und 10 km lang. In Oberau schliesslich sind noch 5 Schlepplifte im Angebot.
Übrigens - die Wildschönau ist die höchstgelegene Gemeinde in den Kitzbühler Alpen!

'Klein aber fein'
Platz 1 für die Wildschönau bei der Wahl der Topskigebiete in den Alpen in der Kategorie "Klein & Fein" durch ADAC-Verlag

Der ADAC Verlag zeichnet in diesem Jahr mit seinen beiden Titeln ADAC Reisemagazin Ski und ADAC SkiGuide zum ersten Mal die Top-Skigebiete in den Alpen nach unterschiedlichen Kategorien aus: Vielseitigkeit, Kinderfreundlichkeit, Snowpark, Ski alpin, Nordic/Langlauf, Après-Ski, Klein & Fein und Aufsteiger des Jahres.

Die 15-köpfige ADAC-Jury setzte sich aus sechs renommierte Reisejournalisten und Fotografen, zwei Skistars, vier Direktorinnen und Direktoren bedeutender Landestourismusverbände aus den vier großen Alpenländern Österreich, Schweiz, Italien und Frankreich und drei Direktoren der großen Seilbahn-Landesverbände zusammen.
In der Kategorie "Klein und Fein" setzte sich die Wildschönau durch und belegte den 1. Rang aller Skigebiete im Alpenraum.
Die ist wieder einmal eine große Ehre sind sich Bergbahnchef Ludwig Schäffer und Tourismusverbandsobmann Michael Unger einig und es bestätigt, dass sich die Arbeit gelohnt hat.
Für viele Gäste zählt nicht immer die Größe eines Skigebietes, viele legen Wert auf ein kompaktes Angebot. Mit 26 Liftanlagen und 70 Pistenkilometern ist auch das Angebot der Wildschönauer Bergbahnen sehr abwechslungsreich.