Über uns

Die Familie Eder

Die Familie bildet das Fundament und das Rückgrat unseres Bauernhofs.
Aus diesem Grund wollen wir hier unsere Familie etwas vorstellen...
Seit 2012 führen den Hartlhof:


Christine Maria, Bäuerin am Hartlhof und diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin im Wohn- und Pflegeheim Wildschönau. Als Mama, Bäuerin und Vermieterin der Ferienwohnungen wird mir zudem auch nicht langweilig. Wenn ihr Fragen habt, helfe ich euch gerne weiter! Im Winter genieße ich meine wenigen freien Minuten gerne am Kachelofen in der Stube, liebe das Kochen und Backen und tanke Kraft für den Sommer. Im Sommer sind am Hartlhof viele Arbeiten zu erledigen, meine Blumen und mein Garten brauchen meine Pflege. Die Wiesen werden gemäht, auf der Alm wird Bergheu händisch geworben, da wird zusammengeholfen. Ich freu mich immer, wenn wir zufrieden Gästehaben!

Hannes ist Bürgermeister der Gemeinde Wildschönau und Bauer mit Leidenschaft am Hartlhof. Er liebt Zahlen und Statistiken und macht die Buchhaltung von unserer Landwirtschaft und unsere Vermietung.

Magdalena will einmal Tierärztin werden und hat jetzt schon ein Feingefühl für kleinere Kinder. Bei einer Hofführung mit Magdalena wird's nie langweilig. Sie hilft Hannes im Stall und kann schon Kühe melken. Ihr gehört unsere Haflingerstute Sunny.

Mathias geht gerne Skifahren und kennt sich im Stall schon super aus. Im Sommer liebt er die Ausflüge auf die Alm und das "Schwammerlprocken". Er arbeitet schon fleißig am Hof mit beim Kühe melken oder auch bei der Heuarbeit auf dem Traktor.

Dominik liebt das Holz und ist gerne in der Werkstatt und hinterm Haus und "machet" etwas in der Holzhütte oder ist ist sonst wo beim Schrauben und werkeln.

Stefan genießt die Großfamilie und schaut sich von seinen größeren Brüdern gerne was ab.

Gastfreundschaft, die von Herzen kommt!

Der landwirtschaftliche Betrieb

Der Hartlhof liegt auf ca. 800 Metern Seehöhe in der Wildschönau, einem Hochtal im Tiroler Unterland. Seit 2014 bewirtschaften wir unsern Bauernhof biologisch und die Kühe bekommen bestes Heu zum Fressen - der Grundstein für die qualitativ hochwertige Bio-Heumilch, die durch die Tirol-Milch weiterverarbeitet wird. Frühjahr 2022 wurde die Fassadenrenovierung begonnen mit Holzvollwärmeschutz Balkon und Fenstertausch. Unsere Photovoltaikanlage produziert für unseren Betrieb ökologischen Strom.

Der Grundbesitz umfasst ca. 45 ha. Davon sind 10 ha Wiesen am Heimbetrieb, von denen das Heu für den Winter gewonnen wird. Im Sommer befinden sich die Kühe und Kälber auf der 12 ha großen Alm auf dem Markbachjoch (Diese ist auch von der Gondelbahn aus zu sehen - ca. 150 m unter der Bergstation, direkt neben der Lifttrasse). Das Jungvieh ist zu dieser Zeit auf zwei je 2 ha großen Weiden, ebenfalls auf der Lifttrasse.
Neben der Viehhaltung und der Zimmervermietung ist auch die Bewirtschaftung des 20 ha großen Waldes ein wichtiges Standbein für unseren Betrieb.

Milchviehaltung

Milchviehhaltung

Wir haben 12 Kühe, die uns mit der notwendigen Milch versorgen, weiters stehen noch ca. 10 Stück Jungvieh im Stall. Seit 2016 ist unser neuer Laufstall in Betrieb. Die Rinder können sich seitdem den ganzen Tag frei bewegen und kommen im Sommer auch täglich auf die Weide.

Heumilch

Die Herstellung von Heumilch ist die ursprünglichste Form der Milchgewinnung und ist an den Lauf der Jahreszeiten angepasst. Den Sommer verbringen Heumilchkühe auf der Weide und der Alm. Im Winter werden die Tiere mit Heu versorgt. Als Ergänzung erhalten sie mineralstoffreichen Getreideschrot. Vergorene Futtermittel wie Silage sind strengstens verboten. Die artgemäße Fütterung spiegelt sich in der hohen Qualität der Milch wider. Dieser hochwertige Rohstoff wird in verschiedene Milchprodukte veredelt und überzeugt mit seinem hervorragenden Geschmack. Auch Käsemeister schwören auf Heumilch. Denn nur durch den konsequenten Verzicht auf vergorene Futtermittel kann Käse ohne Zusatz von Konservierungsmitteln und ohne intensive mechanische Behandlung hergestellt werden. Außerdem ist bei länger gereiften Käsesorten die Güte der Milch besonders wichtig. Nur aus einem hochwertigen Rohstoff lässt sich Käse herstellen, der für eine längere Reifung geeignet ist. Heumilch besitzt diese Eigenschaft und ist daher der ideale Rohstoff für Käsespezialitäten.

Hartlalm

Unsere Almauf dem Markbachjoch wird im Sommer von Opa Leo bewirtschaftet. Im Sommer sind unsere Kühe auf der Alm, wo sie jeden Tag die frischen Gräser und Kräuter fressen, um uns die beste Almmilch zu liefern.

400 Jahre Erbhof Hartlhof

Seit mehr als 400 Jahren wird der Hartlhof bereits von unserer Familie bewirtschaftet.
Ein paar Infotafeln laden zu einer Zeitreise in die vergangenen 400 Jahre ein - hier können diese Tafeln online besichtigt werden:

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.